· 

Natur und Frische für die Haut

Natur und Frische für die Haut
Was würdet Ihr Euch lieber in die Vase stellen? Frische duftende Blumen oder lieber einen Trockenstrauß? Oder womöglich sogar Plastikblumen?
Hier würden sich die meisten wohl für die frischen Blumen entscheiden. Aber wie siehr es bei der Kosmetik aus? Alles, was Ihr im Drogeriemarkt um die Ecke findet, mag ich hier mal mit den Plastikblumen (ja, oftmals ist Mikroplastik in Kosmetikartikeln enthalten) oder bestenfalls mit dem Trockenstrauß vergleichen. Auch die Bio-Kosmetik. Warum? Sie muss ab Produktion noch 30 Monate haltbar sein. Das macht nicht jeder Wirkstoff mit. Deswegen gibt es entweder Konservierungsstoffe oder empfindliche, verderbliche Stoffe können nicht benutzt werden.
Ich habe den frischen Blumenstrauß unter den Kosmetikprodukten entdeckt: In Hartberg, Österreich stellt die Firma Ringana sog. Frischekosmetik und frische Supplements her, die nicht nur ohne Konservierungsstoffe, sondern ohne jegliche unnatürlichen Zusätze auskommt, dafür aber jede Menge gute Stoffe aus der Natur wie z.B. verschiedene Knospenextrakte enthält.
Der Nachteil: die Haltbarkeit ist wie bei unserem schönen Blumenstrauß beschränkt.
Der Vorteil: absolut grandiose Wirkung!
Wer wie ich ein fan werden will, der ist herzlich eingeladen, am 13. Oktober 2018 um 16.30 Uhr zu unserer Produktvorstellung, dem “fresh_date” zu kommen. Wir starten mit einem kleinen Vortrag über schädliche Stoffe in konventioneller Kosmetik, stellen im Anschluß das Unternehmen vor und dann könnt ihr die Produkte bei einem kleine Imbiss “hautnah” testen!
Wo: An der Allee142, 55122 Mainz
Ich freue mich auf Euch alle!
Herzlichst
Eure Kerstin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0